+43 732 995 254 Ihr Termin
17. Juli 2020

Digitalisierung in der Küche

Zur Übersicht

Die Digitalisierung ist mittlerweile ein fester Bestandteil unseres Lebens geworden: Wer möchte den heute noch auf das Internet verzichten? Auf Tablets oder Flachbildfernsehgeräte? Daten sollen möglichst umfangreich erhoben und verarbeitet werden – um uns Menschen einen Mehrwert zu bieten. Dieser Trend macht auch vor der Küche nicht Halt. Die Menschen sind reifer für Technik und sind somit auch offener gegenüber digitalen Küchen.

Was versteht man unter einer digitalen Küche?

In einer digitalen Küche sind die Küchengeräte mit dem Netzwerk verbunden, über das sie Daten austauschen. Funktionen der Geräte lassen sich auslesen und teils, über ein Smartphone, ein Notebook oder ein Tablet, steuern.
Voraussetzung ist, dass die Küchengeräte mit Komponenten ausstatten sind, die in der Lage sind, digitale Informationen zu empfangen, zu verarbeiten und zu senden. Mittlerweile vernetzen Hersteller so ziemlich alles in der Küche: Kühlschränke, Kaffeemaschinen, selbst Kaffeebecher, die die Kaffeetemperatur überwachen.

Wie funktionieren die digitalen Küchengeräte?

Hochsensible Sensoren und diverse vorinstallierte Zubereitungsprogramme erleichtern die Arbeit vollautomatisch auf einem unglaublichen Effizienz-Niveau, bei gewohnt hoher Zubereitungs- und Speisenqualität.
Wie das fertig zubereitete Gericht genau sein soll, weiß der Nutzer. Die entsprechenden Eigenschaften gibt er einfach per Finger-Touch an einem Gerätedisplay ein. Das System führt alle notwendigen Arbeiten selbständig und somit äußert bequem aus.
Wird der Garraum vorgeheizt? Welche Temperaturen herrschen zurzeit im Geräte-Inneren? Wann sind die Speisen fertig? Digitale Geräte senden automatisch Push-Nachrichten mit wichtigen Facts direkt auf Smartphone und Tablet der Nutzer. Ganz gleich, ob dieser noch im Supermarkt steht oder schon daheim ist.
Sensorgestützte Küchengeräte reinigen und entkalken sich außerdem vollautomatisch und auch unbeaufsichtigt über Nacht.

Welche Vorteile bieten smarte Küchengeräte?

Vernetzte Küchengeräte helfen dabei, Ressourcen, wie Zeit und Energie, zu sparen. Die Besitzer erhalten aufbereitete Informationen übersichtlich dargestellt. Mit diesem Wissen können sie jederzeit Geräteprozesse ortsunabhängig steuern und alltägliche Abläufe schneller und einfacher erledigen.

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann komm vorbei – unser kompetentes Team berät Dich gerne!

Jetzt Termin vereinbaren

Melanie Nagy, Marketing