+43 732 995 254 Ihr Termin
17. Juli 2020

5 Fehler bei der Küchenplanung

Zur Übersicht

Die Küche ist mittlerweile der kommunikative Mittelpunkt eines Hauses oder Wohnung. Sie ist meist offen und in einem Raum mit Wohnzimmer und Essbereich und wurde zuletzt zum Teil auch intensiv als Homeoffice oder „Home School“ genutzt. Hier kommt die Familie zusammen, Kinder wachsen auf und gesellschaftliches Zusammenkommen findet hier hauptsächlich statt. Damit Euer Lebensmittelpunkt ein perfektes Umfeld für Euer zukünftiges Familienleben und viele schöne Erinnerungen wird, haben wir hier die 5 größten Fehler zusammengefasst.

Zeitdruck

Küchenplanung und Zeitdruck? Keine besonders gute Kombination. Es sollte definitiv genug Zeit für die Planung der neuen Küche eingeräumt werden. Ein ungünstiger Zeitpunkt ist, wenn das Haus bereits steht. Dann sind bereits alle nötigen Anschlüsse, Wände, Türen und Fenster eingerichtet, was natürlich Hürden für die Traumküchenplanung mit sich bringt. Wer will schon, dass einen die Tür der Traumküche 5 cm im Weg steht oder das Fenster die optimalen Arbeitshöhe nicht ermöglicht. Ein Termin mit dem Küchenberater sollte möglichst früh vereinbart werden. Dann können gemeinsam mit dem Baumeister bzw. Architekten noch Änderungen im Hausplan für die Traumküche berücksichtigt werden. Installationen und Maße können zwischen Installateur, Elektriker und Küchenplaner perfekt und sorgenfrei abgestimmt werden.

Der falsche Partner

Wer schon einmal schlechte Erfahrungen mit einem nachlässigen Berater gemacht hat, weiß wie nervenraubend das sein kann. Deshalb ist die richtige Auswahl des Küchenberaters essentiell. Ein professioneller Partner sollte zudem Attribute wie Verlässlichkeit, Empathie sowie Geduld mit sich bringen und verfügt über das fachliche Know-how.

Wer sich über die Kompetenzen eines potentiellen Planers nicht sicher ist, kann sich in dessen Referenzen und Bewertungen einen Eindruck verschaffen. So lässt sich dessen Planungsstil und Arbeitsweise mit den eigenen Vorstellungen vergleichen und meist bestätigt sich der Eindruck bei der Montage der Küche.

Keine Vorbereitung und Uneinigkeit

Die Küche ist wohl eine der größten Investitionen im Leben. Unser Motto: Wir bereiten Freude bzw. Küchen die Freude bereiten. Umso wichtiger ist es, dass sie auch schon bei der Planung Freude bereitet, man Spaß dabei hat und es ein tolles Einkaufserlebnis ist. Der Hausbau bietet zahlreiche Herausforderungen und eventuell auch Belastungen für die Beziehung. Wir Küchenplaner erleben oft auch unfreiwillig Einblick ins Beziehungsleben oder werden Zeugen eines Streites. : )

Das ist natürlich der worst-case und kann vermieden werden, wenn man sich gemeinsam schon vorweg die Eckpunkte und den Geschmack abstimmt. Onlineportale wie Pinterest, Instagram etc. bieten eine Vielzahl an Inspirationen und Ideen. Hier kann man schon die persönlichen Vorlieben abstimmen und sie gleich fürs Planen vorbereiten. Dann kann man nach den Terminen gemeinsam glücklich drauf anstoßen und das stärkt sowohl die gemeinsame Zukunft als auch die Freude an der neuen Küche. Es freut uns immer wieder, wenn unsere Kunden mit einem strahlendem Lächeln aus Freude die perfekt Küche gefunden zu haben, das Studio verlassen und Sie dann daheim gemeinsam drauf anstoßen können!

An der falschen Stelle sparen

Billige Küchen sparen zwar Geld, bereiten aber auf lange Sicht gesehen vermehrte Instandhaltungskosten und rauben die Nerven der Besitzer. Deshalb sollte es gut überlegt sein, ob hier zu viel gespart wird. Wer auf günstige Kunststofffronten setzt oder sich Geräte von Billigherstellern anschafft, wird eher weniger Freude an der neuen Küche haben. Eine hochqualitative Natursteinarbeitsplatte ist robuster, macht die Küche hochwertiger und gute Küchengeräte von namhaften Herstellern sind langlebiger. Gleichzeitig haben wir wahrscheinlich alle schon einmal erlebt, dass das billigste Angebot meist nicht das Beste ist und man sich unnötiges Kopfweh und Ärger ersparen hätte können. Es hat durchaus einen Grund, wenn Anbieter mit überdurchschnittlich hohen Rabatten und Bestpreis Aktionen um Kunden kämpfen müssen.

Wenn sich Angebote unrealistisch unterscheiden liegts oft nicht am Rabatt, sondern an versteckten Einsparungen bzw. schlechterer Ausstattung. Deshalb empfiehlt es sich, hier nochmal genau nachzuprüfen wo die Unterschiede liegen, um nicht auf vermeintliche Schnäppchen reinzufallen.

Das empfiehlt sich übrigens generell bei der Realisierung des Traumhauses.

Umfeld und Beleuchtung vernachlässigen

Wie eingangs erwähnt sind Küchen offen und meist ein Teil des Raumes in Verbindung mit Essbereich und Wohnzimmer. Insofern empfiehlt es sich alles aus einer Hand planen und aufeinander abstimmen zu lassen. Nicht nur aus Platzgründen, sondern auch aufgrund der optischen Abstimmung.

Man sieht und fühlt es, wenn später der Esstisch und die Stühle mit der Küche und dem Wohnzimmer harmonieren. Einen ganz wesentlichen Unterschied fürs Wohlbefinden im eigenen zu Hause machen Details wie ein passendes Lichtkonzept. Es ist ein Unterschied ob man einfach ein Licht anmacht oder eine durchdachte Beleuchtung für ein angenehmes Ambiente sorgt. In einem perfekt abgestimmten Raum mit Beleuchtungskonzept fühlt man sich einfach wohler.

Wir hoffen Euch ein paar nützliche Anregungen und Tipps für Euer zukünftiges Zu Hause gegeben haben zu können und Ihr so mehr Freude an eurer neuen Einrichtung und neuen Heim habt!

Vera Luftensteiner/Klaus Hauer