Der Dampfbackofen – Freund und Helfer für jeden Haushalt

Küchenplanung einer kleinen Küche
Kleine Küche? Kein Problem!
11. April 2016
Kräuterwanne in der Küche
Der Kräutergarten in der Küche
18. Mai 2016

Der Dampfbackofen – Freund und Helfer für jeden Haushalt

Kombi Dampfgarer

Was vielen als unnötiger Luxus erscheinen mag, ist für andere zum unverzichtbaren Element in der Küche geworden – der Dampfbackofen!

Dampfgaren spart nicht nur Zeit und Nerven, sondern ist auch noch gesund!

Heute  verraten wir Ihnen 10 Gründe, warum sich ein Dampfbackofen auf jeden Fall bezahlt macht und daher in keiner Küche fehlen sollte!

10 – Dampfgaren ist gesund!

Warum?

Der Dampfgarer funktioniert mit Wasserdampf, der beim Garen zum Einsatz kommt. Die Lebensmittel kommen also nicht mit kochendem Wasser in Berührung. Es besteht daher keine Gefahr, dass beispielsweise Gemüse „zerkocht“ wird, wodurch wichtige Vitamine und Mineralstoffe verloren gehen.

Lebensmittel erfüllen wieder ihren Zweck – nämlich als Mittel zum Leben zu dienen!

9 – Dampfgaren ist unkompliziert!

Braucht man für den Dampfgarer nicht eine eigene Schulung?

Nein! Braucht man nicht unbedingt, ist aber dennoch sehr empfehlenswert! Dampfgaren ist völlig unkompliziert und keine eigene Wissenschaft, wie viele meinen. Alles, was am Kochfeld gekocht wird, kann auch im Dampfgarer gegart werden! 95 Prozent der Speisen werden bei 100° C gegart. Ausnahmen sind etwa Fisch oder Wurstwaren, die bei niedrigerer Temperatur gegart werden. Die Hersteller stellen eine Auflistung zur Verfügung, die – am besten in der Küche schnell griffbereit – vor allem zu Beginn eine Unterstützung ist.

Später als Schummelzettel in der Küche angebracht, wird dieser schnell unnötig sein. Denn Dampfgaren wird so selbstverständlich wie das Einschalten der Herdplatte.

Eine Vorführung – wie sie auch unsere Partnerfirmen immer wieder anbieten – ist aber sicher hilfreich, wenn es um spezielle Tipps und Tricks geht oder auch für fortgeschrittene Dampfgarer-Fans, die beispielsweise im Dampfgarer entsaften oder einkochen wollen. Zudem ist so eine Schulung meist eine unterhaltsame Runde und einfach ein gemütlicher Abend mit Menschen, die einen gemeinsamen Nenner haben – den Dampfgarer!

8 – Dampfgaren spart Zeit!

Nicht nur ein sorgsamer Umgang mit Lebensmitteln ist wichtig, sondern auch ein sorgsamer Umgang mit unserem wohl kostbarstem Gut – nämlich Zeit!

Speziell dem weiblichen Geschlecht wird ja immer nachgesagt, besonders multitaskingfähig zu sein. Mit dem Dampfgarer lässt sich diese Eigenschaft prima potenzieren! Sie brauchen einfach nur die Zeit einzustellen und schon können Sie sich anderen Dingen im Haushalt widmen. Oder Sie arbeiten von zuhause aus? Kein Problem – dann kocht der Dampfgarer in der Zwischenzeit für Sie, damit alles fertig ist, wenn Ihre Liebsten nach Hause kommen.

Sie wollen in der Zwischenzeit im Garten arbeiten oder haben noch einen Weg außer Haus?

Auch das ist kein Problem! Denn mit dem Dampfgarer kann nichts mehr anbrennen oder überlaufen!

Würden Sie die Herdplatte eingeschaltet lassen, wenn Sie das Haus verlassen?

Nein!! Ist bestimmt besser so!

Den Dampfgarer in der Zwischenzeit arbeiten zu lassen, ist jedoch ganz selbstverständlich. Probieren Sie es einfach selbst aus!

7 – Dampfgaren spart Energie!

Ja! Der Dampfgarer schont die Umwelt, denn es können viele Speisen gemeinsam zubereitet werden. Ob Gemüse und Reis, Kartoffeln und Gemüse oder auch Reis und Schokoladensoufflé spielt dabei keine Rolle. Denn Süßes kann auch gleichzeitig mit Saurem gemeinsam gegart werden. Während des Dampfgarens übertragen sich weder Geschmack noch Geruch!

Speziell Dampfgarer mit einem externen Dampferzeuger gibt es keinen Sauerstoff-Austausch und dadurch auch keine Übertragung von Geschmack oder Geruch.

Das einzige, was es zu beachten gilt: Saures und süßes Gargut sollte nicht gemeinsam im Gerät ausgekühlt werden. Also am besten einfach eines davon rechtzeitig herausnehmen!

6 – Dampfgaren spart Nerven!

Energiesparen im Sinn von eigener Energie – also unsere Nerven – ist ein weiterer Vorteil des Dampfgarens.

Wer mag schon Knödelsuppe oder zerkochte Nudeln? Gerade Knödel erfordern normalerweise besonderer Erfahrung und Übung. Nicht mit dem Dampfgarer! Sie bereiten die Knödel zu, stellen die Temperatur ein, schieben die Knödel in den Dampfgarer und fertig ist der Zauber. Kein lästiges Zerfallen und kein Ärgern mehr! Versprochen!

5 – Dampfgaren mit jedem Geschirr!

Warum haben Sie noch keinen Dampfgarer? Weil man dafür eigenes Geschirr braucht?

Irrtum!

Dampfgaren ist mit jedem Geschirr möglich!

Besonders geeignet sind klarerweise die speziellen Dampfgarbehälter, die beim Kauf eines Dampfgarers ohnehin dabei sind. Durch spezielle, dünnwandige und gelochte Behälter kann das Gargut optimal gedämpft werden.

4 – Dampfgaren zaubert leuchtende Farben!

Das Auge isst mit! Ein Ausspruch, der nie an Gültigkeit verlieren wird. Der Dampfgarer sorgt nicht nur dafür, dass keine Vitamine und Mineralstoffe ausgekocht werden. Auch die natürliche Farbe der gegarten Speisen bleibt erhalten. Gemüse erstrahlt also in seiner ursprünglichen Farbe und ist somit auch ein Geschmackserlebnis für das Auge.

3 – Dampfgaren ist vielfältig!

Der Dampfgarer ist doch nur für Zuspeisen geeignet …

Falsch!!

Im Dampfgarer kann praktisch alles gemacht werden – Einkochen, Auftauen, Entsaften!

Auch Babyflaschen können im Dampfgarer sterilisiert werden. Sie können selbst Joghurt herstellen oder Süßspeisen zubereiten. Honig entkristallisieren oder Fleisch zubereiten.

2 – Dampfgaren schafft Platz in der Küche!

Der Dampfgarer hat in der Küche nicht Platz?

Auch in kleinsten Küchen ist es möglich, einen Dampfgarer unterzubringen, weil er dafür andere Geräte wie etwa die Mikrowelle problemlos ersetzt.

Zudem gibt es Kombi-Geräte wie etwa einen Dampfbackofen, der zugleich als Backofen und Dampfgarer verwendet werden kann.

Ob saftiger Braten, punktgenau gegarter Fisch oder duftender Kuchen – dank des Einbau Dampfbackofen wird das Kochen zum echten Erlebnis. Dämpfen, backen, grillen, garen und braten: Ihrer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ein Dampfbackofen von ermöglicht Ihnen ungeahnte Gourmet-Genüsse und öffnet Ihnen den Weg zur kulinarischen Perfektion. So gelingen Ihnen zu Hause Gerichte wie von Spitzenköchen im Restaurant. Selbst professionelles Sous Vide Vakuumgaren können Sie nutzen. Dampfbacköfen mit Sous Vide Funktion machen es möglich.

1 –  Dampfgaren ist männerfreundlich!

Geben wir es doch zu! Der Großteil von uns Männern – Spitzenköche oder bewährte Küchenprofis ausgenommen – ist nicht ganz so multitaskingfähig in der Küche wie unsere bessere Hälfte. Gerade für uns Männer ist der Dampfbackofen ein unverzichtbarer technischer Fortschritt. Kein Essen brennt an, während wir uns das Fußballspiel anschauen. Wir können uns beruhigt der Getränkeauswahl und dem Decken des Esstisches widmen, während der Haushaltsmanager Dampfbackofen alles für uns erledigt. Und dann lehnen wir uns bequem zurück, bis wir auf das entscheidende Geräusch warten, welches uns mitteilt:

„ESSEN IST FERTIG!!!“

ACHTUNG WICHTIGER WARNHINWEIS: 

Dampfgaren macht abhängig!!! Wenn Sie einmal einen Dampfbackofen haben, können Sie sich eine Küche ohne Dampfbackofen nicht mehr vorstellen!

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann kommen Sie in unser Küchenstudio in Linz Leonding und sehen Sie sich die Modelle der Partnerfirmen Siemens, AEG und Bauknecht uvm. an!